Chinas Börsenaufsicht geht gegen Handelsplattformen vor

03.09.2015 | Chinas Behörden nehmen drei Betreiber von Handelsplattformen ins Visier, die ungeeigneten Investoren Geschäfte ermöglicht haben sollen. Die Wertpapieraufsicht kündigte Strafen an. Zum einen würden die Einnahmen der Handelsplattformen aus diesen Geschäften beschlagnahmt.

Quelle: Reuters