Nach Marktmanipulation: Sechs UBS-Händler bekommen Berufsverbote

18.12.2015 | Vorgesetzte hätten weggeschaut, während Händler ungeniert vertrauliche Kundendaten weitergaben und an Devisenkursen schraubten. So lauten die Vorwürfe gegen sechs ehemalige Mitarbeiter der UBS. Jetzt haben sie Berufsverbote bekommen.

Quelle: FAZ